MZ neu

Die Scharfsinnigen

DVD-, HDD- und Hybrid-Camcorder der Topklasse bieten vor allem eine hohe Chip-Auflösung. Das Mehr an Schärfe nutzen die Cams nicht nur beim Filmen, sondern auch zum Fotografieren. Im Test: 7 Camcorder ohne Band ab 800 Euro, Hitachi DZ-HS 303 E, JVC GZ-MG 275 E, JVC GZ-MG 575 E, Panasonic SDR-H 250 EG, Sony DCR-DVD 506 E, Sony DCR-SR 190 E, Sony DCR-SR 290 E

vad_sh_108_diescharfsinnigen.jpg


Im Test: 
7 Camcorder ohne Band ab 800 Euro
pfeil_kl Hitachi DZ-HS 303 E,
pfeil_kl JVC GZ-MG 275 E,
pfeil_kl JVC GZ-MG 575 E,
pfeil_kl Panasonic SDR-H 250 EG,
pfeil_kl Sony DCR-DVD 506 E,
pfeil_kl Sony DCR-SR 190 E,
pfeil_kl Sony DCR-SR 290 E  

sh_2008_xs.jpg 
zurück zum Heftinhalt

  DVD-, HDD- und Hybrid-Camcorder der Topklasse bieten vor allem eine hohe Chip-Auflösung. Das Mehr an Schärfe nutzen die Cams nicht nur beim Filmen, sondern auch zum Fotografieren.

Ein faires Geschäft: mehr Pixel für mehr Geld. In der Langfassung: Im Vergleich zu den günstigeren Camcorder- Modellen der MPEG-Liga (siehe Seite 30 und 40) bietet die Topklasse der Branche unter anderem eine höhere Schärfe. Zum Einsatz kommen Chips mit hohen Auflösungen, genutzt allerdings weniger beim Filmen, sondern vor allem beim Fotografieren. In diesem Testfeld liegen diese Werte bei über 3 Millionen Pixeln (3 Mega-Pixel; Ausnahme: JVC MG 275). Von der hohen Pixelzahl profitiert prinzipiell aber auch die deutlich niedrigere PAL Videoauflösung. Denn die höhere Ausgangsauflösung, mit der ein Chip arbeitet, sorgt in der Regel für schärfere Bilder, selbst wenn der Camcorder bei der Aufzeichnung wieder auf PAL Niveau herunter rechnet. Im Gegenzug sinkt aber oftmals die Lichtempfindlichkeit. Um möglichst viele Pixel auf dem Chip unterzubringen, müssen die einzelnen Pixelelemente eben relativ klein ausfallen. Die Kunst liegt darin, mit entsprechender Signalverarbeitung bei wenig Licht ein ansprechendes Bild zu erzeugen. Dass der höhere Preis auch mit dem Aufnahmemedium zusammenhängt, belegt allein ein Indiz: In der Topklasse tummelt sich kein einziger neuer Band-Camcorder mehr. Die aktuellen Scharfmacher filmen stattdessen auf DVD, Festplatte oder gar auf Speicherkarte.

Jetzt kaufen:
sh_kaufen_5_90.jpg  
Das komplette Sonderheft direkt auf den Computer laden. Einfach bezahlen mit Click and Buy. Der Download ist 18 MByte groß und kann einige Zeit in Anspruch nehmen.
Heft_5_90_bestellen
VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 2008 nachbestellen.

(5,90 Euro + inkl. Versand)

Webtipp: So geht's

 

kostenfreie Kleinanzeige

Haben Sie ungenutztes Equipment? Wollen Sie Ihre "alte" Kamera noch gut verkaufen? Geben Sie bei uns Ihre kostenlose private Kleinanzeige auf. VIDEOAKTIV veröffentlicht Ihre Anzeige in der Zeitschrift und parallel in der Bestenliste die stets zum kostenlosen Download bereit steht.
 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text