MZ neu

... und Schnitt!

Null Bock auf endlose Wackel-Videos? Dann greifen Sie zur Schere – besser: zum nächsten Computer. Im Idealfall können Sie sogar sofort loslegen. Ansonsten: Videoschnitt ist nicht mehr teuer.

vad_sh_108_und_schnitt.jpg




sh_2008_xs.jpg 
zurück zum Heftinhalt

  Null Bock auf endlose Wackel-Videos? Dann greifen Sie zur Schere – besser: zum nächsten Computer. Im Idealfall können Sie sogar sofort loslegen. Ansonsten: Videoschnitt ist nicht mehr teuer.

Früher war alles besser? Mitnichten – zumindest nicht, wenn es um den Video schnitt ging. Noch vor zehn Jahren musste der Cutter für eine simple Überblendung 10 000 Mark und mehr investieren; heute kann so gut wie jeder einigermaßen aktuelle Computer Videos bearbeiten und schneiden – Überblendungen und andere Effekte inklusive. Zumindest dann, wenn man als Filmer Camcorder mit DV-Band einsetzt. Die besitzen alle eine so genannte Firewire- Buchse, über die sich Filme digital in einen ebenfalls damit ausgestatteten Rechner überspielen lassen. Die einfache Bearbeitung dieser Sequenzen ist sogar mit Bordmitteln der jeweiligen Betriebssysteme möglich: Windows offeriert dazu das Unterprogramm "Movie Maker", bei Mac-Computern ist serienmäßig das Schnittprogramm "iMovie" dabei. Die dritte wichtige Rechner-Plattform ist ohnehin nur entwickelt worden, um Videos zu editieren: das von der deutschen Firma Macro System kreierte Casablanca-System mit der eigenen Schnitt-Software "Smart Edit". Komplizierter wird es, wenn der Filmer einen der neumodischen Camcorder ohne Bandlaufwerk nutzt – also mit DVD, Festplatte, Speicherkarte. Denn die verwenden allesamt nicht die DV-Kompression, sondern die technisch schwieriger zu handhabende MPEG-2- oder MPEG-4-Kompression, oft auch noch in unterschiedlichen "Dialekten". Die versteht nicht jedes Schnittprogramm, auch wenn das Überspielen per USB oder DVD- oder Karteneinlesen ganz einfach scheint.

Jetzt kaufen:
sh_kaufen_5_90.jpg  
Das komplette Sonderheft direkt auf den Computer laden. Einfach bezahlen mit Click and Buy. Der Download ist 18 MByte groß und kann einige Zeit in Anspruch nehmen.
Heft_5_90_bestellen
VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 2008 nachbestellen.

(5,90 Euro + inkl. Versand)

Webtipp: So geht's

 

kostenfreie Kleinanzeige

Haben Sie ungenutztes Equipment? Wollen Sie Ihre "alte" Kamera noch gut verkaufen? Geben Sie bei uns Ihre kostenlose private Kleinanzeige auf. VIDEOAKTIV veröffentlicht Ihre Anzeige in der Zeitschrift und parallel in der Bestenliste die stets zum kostenlosen Download bereit steht.
 


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white