NS neu

IBC: Panasonic BT-4LH310 - 4K Produktionsmonitor

4K ist das neue Zugpferd der Filmbranche, neben Objektiven und neuen Camcordern darf da natürlich auch ein entsprechender Produktionsmonitor für 4K nicht fehlen. Panasonic macht mit dem BT-4LH310 die Bildkontrolle in 4096 x 2160 Pixeln auf einem LCD-Panel mit Bilddiagonale von 31 Zoll möglich. Der Panasonic eignet sich für Studio- und Außeneinsatz. Dafür steckt die Technik ...

Dafür steckt die Technik des Monitors in einem Aluminium Gehäuse, das mit 3G/HD-SDI, HDMI und DisplayPort ausgestattet ist und das Umschalten für 28 Volt Gleich- wie Wechselstrom erlaubt. Dazu gibt’s Schnittstellen für RS-232C und RS-485. Für PAL- wie NTSC-Regionen kann der Monitor sowohl 59.94 wie 50 Hertz und zeigt auf Wunsch zwei 2K- oder vier Full-HD-Bilder gleichzeitig.

Den Einblickwinkel von der Seite möchte Panasonic mit 178 Grad vertikal wie horizontal sehr stabil wissen und verspricht akkurate Farben und scharfe Bilder. Der Monitor kommt mit 3D LUT (look-up-table) mit Sechs-Wege-Farbkorrektur und LUT-Upload-Funktion, 10-Bit Bild-Verarbeitung und unterstützt den DCI-P3 Farbraum. Darüber hinaus versteht der BT-4LH310 auch den ITU-R BT.709 Farbraum nach Industrienorm. Erweiterte Features sind eine Y-MAP-Anzeige plus Zebra-Ansicht.

Der Panasonic BT-4LH310 ist für Dezember dieses Jahres geplant. Der Preis wird noch bekannt gegeben.

(pmo)
IBC-Newsportfolio: Alle News im Überblick

Newsübersicht - Präsentation

Link zum Hersteller: Panasonic
facebooktwitter
BT-4LH310 front1 web
Der BT-4LH310 bietet native 4096 x 2160 Pixel, kommt also mit der oft zitierten "4K-Kinoauflösung" zruecht und soll sich auch für Kinoproduktionen eignen.
BT-4LH310 front2 web
Mit dem BT-4LH310 sind bis zu vier Full-HD-Bilder auf einem Schirm machbar.

 

 

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text