NS neu

Philips 19DP6QJNS: IPS-Monitor mit Doppel-Display

Ein Blickfang ist er auf jeden Fall: Philips bringt mit dem 19DP6QJNS einen 32 Zoll-Bildschirm, der aus zwei aneinander gesetzten 19 Zoll Displays besteht.

Damit steht dem Betrachter eine Bildfläche von insgesamt 81,3 Zentimetern zur Verfügung. Klobig dürfte der Monitor deswegen aber trotzdem nicht wirken – der Rahmen ist nur 3,5 Millimeter dünn. Die Einsatzgebiete sind klar: Grafik- und Design-Anwendungen profitieren von dem zweigeteilten Monitor, aber auch beim Videoschnitt könnte der Monitor Vorteile bieten. Das IPS-Panel soll dabei durch Blickwinkel-Stabilität überzeugen.

Die Auflösung erwähnt Philips nicht, man kann aber wohl zumindest von Full-HD mit 1920 x 1080 Pixeln ausgehen. Für die individuelle Anpassung an die Körpergröße und Sitzhöhe lässt sich der Standfuß um 10 Zentimeter in der Höhe verstellen und das Doppel-Display jeweils umd 22,5 Grad nach vorne und hinten schwenken.

An Anschlüssen bietet der 19DP6QJNS einen DisplayPort- und D-Sub-Eingang am ersten Display sowie einen zweiten D-Sub-Eingang und eine MHL-fähige HDMI-Schnittstelle am zweiten Display. Ferner gibt’s pro Display eine USB-Buchse.

Wann und zu welchem Preis der Philips 19DP6QJNS nach Europa kommen wird, steht bislang noch nicht fest.

(pmo)
Test: sieben mobile Projektions-Lösungen

Newsübersicht - Präsentation
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Philips
philips 19DP6QJNS front 2 web
Die beiden Displays des 19DP6QJNS lassen sich um 22,5 Grad nach vorne respektive hinten schwenken.
philips 19DP6QJNS front web
Vorschaufenster oder eine zweite Anwendung lässt sich auf dem Philips 19DP6QJNS problemlos anzeigen.

 

 

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text