NS neu

Marshall V-LCD71MD: Full-HD-Fieldmonitor

Marshall liefert ab sofort einen Full-HD-Monitor für die Vorschau beim Dreh. Befestigt wird er über 1/4-Zoll Gewinde, die es an jeder Seite des Gerätes gibt. Der V-LCD71MD ist in drei Konfigurationen verfügbar.

Als V-LCD71MD hat er einen HDMI-Eingang. Ein optionales Modul macht ihn zum V-LCD71MD-3G, da dann ein HD-SDI-3G Anschluss mit Durchschleiffunktion (loop-through) dazukommt. Alternativ kann man ein anderes Modul einklinken und bekommt dann den V-LCD71MD-O mit zwei HD-SDI-3G Ausgängen, wobei man so das HDMI-Signal als HD-SDI-Signal konvertiert bekommt. So lässt sich also der Monitor als Konverter verwenden und ein nachgeschalteter Recorder mit einem SDI-Signal versorgen. Für die Tonkontrolle gibt es einen Kopfhörer-Ausgang.

Der V-LCD71MD hat ein LCD-Panel mit 1920 x 1080 Pixel Auflösung und kann auf dem Display eine Waveform sowie den Stereo Audio-Pegel anzeigen. Auch eine Zebra-Muster nach einem individuell einstellbaren Pegel zeigt der Monitor an. Auf Wunsch kann man dank einer manuellen Gamma-Steuerung eigene Voreinstellungen treffen und in sechs Voreinstellungsspeichern ablegen.

Der V-LCD71MD kostet 1699 Euro, der V-LCD71MD-3G und der V-LCD71MD-O liegen bei 1899 Euro. Die Preise verstehen sich, wie im Profisegment üblich, zuzüglich Mehrwertsteuer.

(jos)
Im Test: 8 Vorschau-Monitore für Profi und Amateur

Newsübersicht - Präsentation
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Marshall
Marshall VLCD71M
Der Marshall V-LCD71MD bietet Full-HD-Auflösung und kann sowohl Waveform, Zebra als auch den Audiopegel anzeigen.
Marshall VLCD71M Front
Mit Presets kann man den Monitor an verschiedene Bedingungen anpassen.
Marshall VLCD71M Back
Das Grundmodell bietet einen HDMI-Eingang - die HD-SDI-Eingänge gibt es über ein Modul optional.

 

 

Webtipp: So geht's

 


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white