NS neu

Rollei eGimbal G1: elektronische Steadycam für GoPro Hero

Auch Rollei engagiert sich mit Zubehörprodukten für die GoPro Hero-Kameras. Für die Modelle Hero 3 und Hero 3 Plus haben wir mit dem eGimbal G1 ein Handheld-Gimbal entdeckt, das nicht nur in der Hand zu nutzen ist. 

Als elektronisches, sprich motorisches Steadycam bezeichnet Rollei den eGimbal G1, der wieder von iFootage hergestellt wird. Der eigentliche Stabilisator ist dabei so modular, dass er an einem Handgriff getragen oder auf andere Halterungen montiert werden kann. 

Auch hier bei handelt es sich wieder um einen bürstenlosen Gimbal, denn bürstenlose Motoren verfügen über einen weiten Drehzahlregelbereich und eine hohe Drehzahlstabilität. Der eGimbal G1 bietet einen Ausgleichs-Drehwinkel von +/– 125 Grad. Den Neigungswinkel für Aufnahmen gibt Rollei mit maximal 110 Grad nach unten und 45 Grad nach oben an. Auf der Rückseite gibt es eine Pitch-Steuerung: per Knopfdruck lässt sich so die Kameraperspektive verändern.

Die GoPro Hero-Kameras werden auf ihm ohne Schutzgehäuse montiert. Der eGimbal soll in drei Sekunden Einsatzbereit sein und auch die anfängliche nötige Kalibrierung soll einfach sein. Der eGimbal G1 nutzt die Originalakku von GoPro und soll damit 75 Minuten durchhalten. Den Akku kann man via USB-Schnittstelle laden. Der eGimbal G1 wiegt 160 Gramm und kostet 329 Euro.

(jos)
Einbeinstative:: Stative für Reporter

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Rollei
Rollei eGimbal_G1
Der eGimbal G1 stabilisiert in zwei Achsen und lässt sich auf verschiedene Halterungen, darunter ein Handgriff setzen. Der Hersteller iFootage setzt auf die übliche Action-Cam-Halterungen, so dass man es auch am Brustgurt oder Klebehalterungen nutzen kann.
Rollei eGimbal_G1_Lenker
Fürs Fahrrad scheint es eine eigene Halterung zu geben.
Rollei eGimbal_G1_Saugnapf
Auch an der Windschutzscheibe dockt der eGimbal G1 an.

 

 

Webtipp: So geht's

 


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white