NS neu

Ricoh Theta 360 Grad-Kamera: jetzt mit Video und schnellerem WLAN

Vor einem Jahr hat Ricoh seine erste 360 Grad Kamera vorgestellt. Nun folgt die zweite Generation der Theta in vier Farben und mit doppelt so schnellem WLAN sowie Videoaufnahme mit Rundumsicht.

Allerdings können die Rundumvideos maximal eine Gesamtdauer von drei Minuten haben. Sie sollen sich nach der Aufnahme am Computer bearbeiten lassen. Aufgezeichnet wird auf den 4 Gigabyte internen Speicher auf den aber immerhin 40 Minuten Video oder 1200 Fotos passen sollen. Der Hersteller gibt die Akkukapazität der nur 95 Gramm leichten Kamera mit circa 200 an.

Die ISO-Empfindlichkeit liegt im Videomodus bei 100 bis 400, im Fotomodus kann die Ricoh Theta bis ISO 1600 hoch. Es gibt einen automatischen Weißabgleich und eine Blendenkorrektur um +/-2 Stufen. Die Belichtungszeit kann bei Fotos zwischen 1/8000 und 1/7,5 Sekunde liegen, im Videomodus ist die längste Belichtungszeit bei 1/15 Sekunde.

Ricoh stellt auf der Theta-Website ein API (Application Programming Interface) sowie ein SDK (Software Development Kit, derzeit noch als Beta-Version) zur Verfügung. Damit sollen „erfahrene Anwender ihre eigenen Apps für die Ricoh Theta“ entwickeln können um weitere Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen zu erschließen.

Die Ricoh Theta der zweiten Generation wird ab Ende November für 299 Euro / 379 SFr. erhältlich sein.

Im Test: Einsteiger Action-Cams

Newsübersicht - Foto
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Ricoh Imaging - Theta
 
RICOH THETA_4colors_001
Die 360 Grad Kamera Theta von Ricoh kann nun Videos aufzeichnen und soll Daten schneller via WLAN transportieren.
RICOH THETA_4colors_005
Dass es sie in vier Farben gibt soll die modebewussten Gadget-Jäger ansprechen.
 

 

 

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text