NS neu

Nero 2017 Classic, Platinum: jetzt mit H.265- und verbesserter 4K-Unterstützung

Auch Nero bringt zum Herbst in der Regel eine neue Version seiner Schnitt-Komplett-Suite auf den Markt und so ist Nero 2017 Classic respektive Platinum vor allem bei der Bedienung und den Effekten optimiert und kann jetzt auch HEVC.

Das Nero-Paket umfasst nach wie vor die Programme Nero Burning Rom, Nero Video, Nero Recode und Nero Media Home. Letztere ist das Organisationswerkzeug, mit welchem man seine Videos, Fotos und Audio-Dateien an einem Ort importieren, sortieren und suchen kann. Der Unterschied zwischen Classic und Platinum ist die fehlende 4K- sowie HEVC-Unterstüztung. Beiden gemein ist die neu Quickstart-Funktion für schnelle Projekte, ein mal wieder neu designter Einstiegsdialog sowie eine Schnell-Hilfe-Funktion.

Dazu bekommt man die Option seine Fotos nach Gesichtern zu sortieren und automatisch Diashows zu erstellen. Highlight-Szenen aus einem langen Videofilm kann man per „Multi Export“-Funktion nun schneller exportieren. Schlussendlich darf man jetzt zudem neue Untertitel direkt per Drag & Drop in sein Video einbinden und eine Datei sowie Videoscheibe mittels 256-Bit-Verschlüsselung mit Passwort sichern.

Nero 2017 Platinum im Produktvideo

Neben verbesserter Ultra HD (4K)-Unterstützung bei Wiedergabe, Videoschnitt- und -ausgabe ist das Nero 2017 Platinum um HEVC bei der Wiedergabe, im Videoschnitt und beim Transkodieren erweitert. Die Platinum-Fassung soll mehr als 300 zusätzliche Effekte und Videofilter bieten stellt 42 vorgefertigte Videovorlagen für 4K-Projekte bereit. Mit dem Music Recorder kann man zudem MP3s aus Radiostationen mitschneiden.

Das Nero 2017 Classic ist für 80 Euro, die Platinum-Fassung für 100 Euro zu haben. Wer von der Vorgänger-Version upgraded, zahlt 55 Euro respektive 70 Euro.

Magix-Interview:die Neuerungen und Strategie des Vegas Pro 14

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich



Link zum Hersteller: Nero - 2017 Classic, Platinum

Nero-2017 platinum_classic_web

Nero verbessert in Nero 2017 Classic vor allem die Bedienung, den Startdialog und integriert eine neue Diashow-Funktion. Die Platinum-Version wird um HEVC, mehr Effekte und eine bessere 4K-Wiedergabe erweitert.

Nero-2017 platinum_4k_hevc_web

Die Platinum-Fassung von Nero 2017 kommt jetzt auch mit HEVC-Video zurecht.

Forumthemen

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text