NS neu

Sony RM-IP500: Fernbedienung für PTZ-Kameras

Die sogenannten PTZ-Kameras spielen eine immer größere Rolle am Markt, denn wenn weniger Leute im Studio oder bei der Live-Übertragung eingesetzt werden sollen, dann benötigt man mehr Automatisierung. Und genau das liefern die meist aus der Ferne gesteuerten Pan/Tilt/Zoom (Schwenken/Neigen/Zoomen-)Kameras.

Sony liefert für diese PTZ-Kameras nun die neue Fernbedienung RM-IP500, die für Sonys BRC-H800, BRC-H900, BRCX1000 und SRG-360 konzipiert ist und mit dem neuen All-in-one-HD-Mischer MCX-500 zusammenarbeitet.

Die neue Fernsteuerung bietet Zoom-Muster, die Möglichkeiten zur Geschwindigkeitssteuerung und den Abruf von Voreinstellungen. Eine einzelne Person kann laut Sony über mehrere PTZ-Kameras hinweg die Aufnahmewinkel professionell steuern, wobei man auf die einhändige Bedienung mit dem PTZ-Joystick setzt. Eine wählbare Zoom-Steuerung gibt Anwendern die Möglichkeit, die Bedienfunktionen entweder über einen Wipphebel (linke Hand) oder über einen Joystick (rechte Hand) zu kontrollieren. Die Fernbedienung gestattet die Justierung der PTZ-Geschwindigkeit und über Direkttasten können häufig verwendete Funktionen aufgerufen werden. Auch ein Abruf von PTZ-Funktionen, zum Beispiel PTZ-Trace Memory und Voreinstellungen, ist auf Tastendruck möglich.

Unser Bericht von der IBC mit der Vorstellung des 4-Kanal-Mischers MCX500

Unterstützt werden die Aufzeichnung auf SD-Karte und das IP-Streaming, wobei aus den PTZ-Kameras, Mischer und Fernbedienung ein einfach zu handhabendes Produktionssystem für Veranstaltungen und Livesendungen entstehen soll. Dabei wirbt der Hersteller mit einer einfachen Einrichtung und einer relativ geringen Transportgröße. Die RM-IP500 erlaubt die IP-Zuweisung für bis zu 100 Kameras und bietet dazu die Einstellung „AUTO IP“, was eine schnelle Einrichtung erlauben soll.

Das Gehäuse misst 306 x 159,3 x 224,1 mm (ohne Überstand) und kann auf bzw. in jeder Konsole eingebaut werden. Die RM-IP500 unterstützt eine Vielzahl von Steuerungsformaten einschließlich RS-422 und VISCA-over-IP sowie VISCA RS-422: 1 x RJ-45; LAN: 1 x RJ-45, 10BASE-T/100BASE-TX und GPI-E/A (TAlly In/Contact Out) Kontakt: D-Sub, 15-polig.

Sony kündigt Firmware-Upgrade an, die zukünftige PTZ-Kameras einbinden und auch neue Möglichkeiten bieten soll. Die Fernbedienung RM-IP500 wird laut Planung gegen Ende des Frühjahrs 2017 erhältlich sein. Der Preis ist noch nicht bekannt.

MCX-500: 4-Kanal-Videomischer

Newsübersicht - Zubehör
Camcorder-Vergleich



Link zum Hersteller: Sony - RM-IP500

Sony RM IP50

Die Fernsteuerung erlaubt die Regelung von PTZ-Kameras aus der Ferne.

Sony RM IP50 oben

Das Bedienfeld erinnert an einen Mischer, steuert aber nur die Kameras, doch ...

Sony RM IP50 hinten

...die Fernsteuerung gehört in das Umfeld des MCX-500 und arbeitet mit diesem 4-Kanal-Mischer zusammen.

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text