NS neu

Blackmagic: Camera Update 4.4 mit Bluetooth-Fernsteuerung

Blackmagic hat die angekündigte Camera Control App im Rahmen des „Camera 4.4 Update“ für die Ursa Mini Pro heute veröffentlicht. Damit lässt sich der Mini-Profi nun auch per Bluetooth aus der Ferne bedienen.

Mit dem Update wird die integrierte Bluetooth-Funktion der Ursa Mini Pro aktiviert und lässt sich somit ab sofort über das iPad und die entsprechende App fernsteuern. Das gelingt über eine Distanz von bis zu 10 Metern – die App steht ab sofort im Apple App Store zum Herunterladen bereit. Sobald die Kamera mit dem iPad gekoppelt ist, kann der Filmer sie ein- und ausschalten sowie alle wichtigen Einstellungen verändern, Metadaten über die Slate anpassen und hinzufügen sowie die Aufnahme per Auslöser starten.

Damit eröffnen sich dann natürlich neue Einsatzszenarien wie das Filmen mit Drohnen, in Unterwassergehäusen oder auch mit einem Kram. Um die Bluetooth-Unterstützung der Ursa Mini Pro noch flexibler zu gestalten, hat der Hersteller ein offenes Protokoll entwickelt und will im Spätsommer eine API sowie einen Beispielcode für Entwickler veröffentlichen. Damit lassen sich dann eigene Kamerasteuerungslösungen programmieren.

Blackmagic Ursa Mini Pro gegen Sony FS7 MK II

Mit dem Update auf Firmware 4.4 kommen aber noch weitere Funktion hinzu, wie erweiterte voreingestellte Timecode-Optionen. Ferner gibt es dadurch die Kompatibilität mit Canon 18–80mm T4.4 Objektiven für Blende, Fokus und Aufnahme-Trigger sowie eine verbesserte EF-, PL- und B4-Unterstützung. Dazu kommt eine optimierte Slate-Funktionalität sowie bessere Zebra-Overlays bei Ursa Mini 4K Kameras.

Das Camera Update 4.4 lässt sich ab sofort kostenfrei bei Blackmagic Design herunterladen.

Super-35mm-Duell: Blackmagic Ursa Mini Pro gegen Sony FS7 Mk II

Newsübersicht - Markt
Camcorder-Vergleich



Link zum Hersteller: Blackmagic - Camera Update 4.4

BMD Ursa Mini Pro seite

Mit Firmware 4.4 wird die Bluetooth-Funktion der Ursa Mini Pro freigeschaltet, womit sie sich ab sofort mit einem iPad fernsteuern lässt.

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text