PT 2016

Blackmagic Micro Cinema Camera: Mini-Profi im Videotest

Die Blackmagic Micro Cinema Camera soll als kleine "Special-Effect-Cam" am Filmset mitwirken und hier auch Actioncams und Drohnenkameras Konkurrenz machen, wenn auch der Anspruch mit einer 4:2:2 Farbauflösung und RAW-Aufzeichnung deutlich höher ist. Wir haben die Micro Cinema in Kombination mit dem Video Assist 4K Vorschaumonitor getestet.

 

Mit "Spar-Lösungen" für Profis will sich Blackmagic schon seit längerer Zeit auf dem Kameramarkt hervorheben und positioniert mit der Micro Cinema Camera in Kombination mit dem Video Assist 4K einen kompakten Kameraaufbau für Spezial-Einsätze am Set. Aufgrund des geringen Formfaktors von nur 8,3 x 6,5 x 7,0 Zentimeter kann die Micro Cinem Camera dort Einsatz finden, wo es normalerweise einen größeren Aufwand für eine großen Profikamera-Aufbau bedeuten würde. Der Vorteil dabei: Der professionelle ProRes-Codec sowie die RAW-Aufzeichnung machen es möglich, das Bild in der Postproduktion mit Davinci Resolve genau auf den Look der großen Profi-Cams anzupassen. Oder um es mit den Worten des Testers Martin Biebel zu sagen:"Das Bild soll einfach auch bei abenteuerlichen Montagen und Einsatzorten (etwa Sandsturm nah) mit dem restlichen Material der Endproduktion harmonisieren. Da kaufen die Produktionshäuser schon mal für einen Shot solch eine 1000 Euro teure Kamera [...]". (Auszug aus Test in der VIDEOAKTIV 06/2016).

Wie die Blackmagic Micro Cinema Camera in der Praxis funktioniert und was man sich von der Bildqualität erwarten kann, sehen Sie in unserem Testvideo. Den ausführlichen Test inklusive Messergebnissen lesen Sie in der VIDEOAKTIV 06/2016.

 

Jetzt VIDEOAKTIV auf YouTube abonnieren und kein Video verpassen!

Steckbrief:

Hersteller: Blackmagic
Produkt: Micro Cinema Camera
Sensor: Super 16 / 2,07 Megapixel
maximale Auflösung: 1920 x 1080 Pixel mit 24p,25p,30p,50p,60p
Formate: ProRes, RAW als MOV, DNG
Abmessungen: 8,3 x 6,5 x 7,0 cm

Gewicht: 312 Gramm

  • Alle Neuheiten der IBC 2016 findet man in diesem Newsportfolio.
  • Alle Neuheiten der Photokina 2016 findet man in diesem Newsportfolio
  • Alle Neuheiten der IFA 2016 findet man in diesem Newsportfolio

Weitere Aktuelle Tests:

In der VIDEOAKTIV 6/2016 haben wir uns gleich zwei Camcorder aus dem Einsteiger-Profisegment vorgenommen: Den GY-HM660 sowie den AG-AC30. Beide zeichnen nicht in 4K auf - doch wer in Full-HD produziert sollte hier einen Blick in unseren Test riskieren.

VA 0616 Titel
VIDEOAKTIV 06/2016: In der aktuellen Ausgabe testen wir neben der Blackmagic Micro Cinema Camera auch noch den Panasonic AG-AC30 sowie den JVC GY-HM660 auf Herz und Nieren.

 

Actioncams wurden für Sportaufnahmen
konzipiert, sind
aber inzwischen viel weiter
verbreitet. Sie werden ebenso
gerne auf Reisen verwendet
und halten nicht zuletzt als
Zweitkamera für Detailaufnahmen
her. So sind sie, nicht
zuletzt aufgrund der günstigen
Preise, für Einsteiger wie Filmprofis
interessant. Sofern die
Bildqualität stimmt.

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text