PT 2016

IBC 2016: Zeiss-Exolens-Optiken für das iPhone 6/6s und Plus

Im Frühjahr kündigte Zeiss an, auch Optiken für das iPhone fertigen zu wollen, auf der IBC war das Ergebnis zu sehen – und wir haben die Linsen gleich ausprobiert. Das Ergebnis sehen Sie in unserem Videoclip.

 

Die Exolens-Aluminiumhalterung hat sich als stabile und handyschonende Basis für Optikaufsätze auf das Apple -iphone bewährt. Nun setzt sogar der für edle Linsenschleifkunst bekannte Hersteller Zeiss auf dieser Plattform auf und präsentiert seine Exolens – Linsen. Ein Dreierkit wurde vorgestellt, bestehend aus Weitwinkelobjektiv (entspricht 18 mm),Telephoto (entspricht 56 mm) und Macro-Zoom (Details siehe Steckbrief unten).

Als Mutar bezeichnet Zeiss afokale Vorsatzlinsensysteme (Konverter). Die Optiken sind vergütet und sollen extrem verzerrungsfrei sein, denn es werden mittlerweile auch hier asphärische Linsen verwendet. Die Tele-Optik wiegt fast 100 Gramm und ist damit fast so schwer wie das iPhone selbst. Das Vario-Proxar führt zwar das Wort  „Zoom“ im Namen, doch das heißt nicht, dass an der Linse gezoomt werden könnte, sondern, dass sie in einem variablen Brennweitenbereich scharf stellen kann.

Erste Videos haben unsere Testpiloten direkt auf der Messe geschossen – wozu sie einem Zeiss-Mitarbeiter das Handy entreißen mussten und ihn dazu bringen, ihnen die Aufnahmen aus seinem Handy-Privatphotospeicher zu überspielen (Danke Mario!). Interessanter Punkt: Die Linsen sind 4K geeignet und wassergeschützt. Das dürfte besonders Besitzer des iPhone 7 aufhorchen lassen, beim iPhone 6 und 6s bringt das nicht viel, da das Telefon selbst weder 4K geeignen noch wassergeschützt ist.

Das kurze Video enthält außer den Testbildern auch IBC-aktuelle Preisangaben.

 

Jetzt VIDEOAKTIV auf YouTube abonnieren und kein Video verpassen!

Steckbrief:

Hersteller: Zeiss/Exolens (Fellowes).
Produkte: Zeiss-Exolens-Kit mit Halterung und Mutar 0,6x Asph sowie Einzellinsen  ZEISS Mutar 2.0x Asph T* und Vario-Proxar 40-80 T*
Gewicht**:
Mutar 0,6x Asph. T*: 83 g,
Mutar 2.0x Asph. T*:  91g
Vario-Proxar 40-80 T*: 41g
Durchmesser**:
Mutar 0,6x Asph. T*: 44mm
Mutar 2.0x Asph. T*: 44mm
Vario-Proxar 40-80 T*: 34mm
Sensor: entsprechend des verwendeten iPhones
Brennweite:
Mutar 0,6x Asph. T*: 18mm
Mutar 2,0 x Asph.T*: 56mm
Vario-Proxar 40-80 T*: 40-80mm

**ohne Sonnenschutz

Aktuelle Tests:

In der VIDEOAKTIV 6/2016 haben wir uns gleich zwei Camcorder aus dem Einsteiger-Profisegment vorgenommen: Den GY-HM660 sowie den AG-AC30. Beide zeichnen nicht in 4K auf - doch wer in Full-HD produziert sollte hier einen Blick in unseren Test riskieren.

VA 0616 Titel
VIDEOAKTIV 06/2016: In der aktuellen Ausgabe testen wir den Panasonic AG-AC30 sowie den JVC GY-HM660 auf Herz und Nieren.

 

Actioncams wurden für Sportaufnahmen
konzipiert, sind
aber inzwischen viel weiter
verbreitet. Sie werden ebenso
gerne auf Reisen verwendet
und halten nicht zuletzt als
Zweitkamera für Detailaufnahmen
her. So sind sie, nicht
zuletzt aufgrund der günstigen
Preise, für Einsteiger wie Filmprofis
interessant. Sofern die
Bildqualität stimmt.

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text