B neu

Camcorder-Messtabelle: Messwerte verständlich erklärt

Beitragsseiten

Messen, testen, ausprobieren: In einem aufwändigen Prozess machensich die VIDEOAKTIV Tester ein genaues Bild von jedem Camcorder - und dieses vermitteln sie in einem ausgeklügelten Wertungsverfahren.  Wie die Messwerte in der Tabelle zustande kommmen und was diese bedeuten lesen Sie hier. Die verschiedenen   Punkte sind einzeln aufgeführt und mit einer Erklärung versehen.  
 

Vertikalauflösung
Grenzwert bei Tageslichtbeleuchtung (900 Lux), gemessen in Linienpaaren pro Bildbreite (LP/BB). Die Auflösungswertung unterscheidet sich bei SD- und HD-Cams. Für HD gelten Werte über 600 LP/BB als sehr gut, für SD Werte um 300 LP/BB.

Horizontalauflösung
Grenzwert bei Tageslichtbeleuchtung (900 Lux), gemessen in Linienpaaren pro Bildbreite. Bei HD-Cams sind nur Werte um 800 LP/BB hervorragend, Werte um 600 LP/BB durchschnittlich. Bei SD-Cams sind 350 LP/BB sehr gut.

Relative Farbauflösung
Als Vorlage dienen farbige Linienpaare, die sich nur in den Farbkanälen U und V des Videosignals erkennen lassen. Die absolute Linienzahl ist für den Schärfeeindruck jedoch weniger aussagekräftig als die Höhe des Kontrasts über den gesamten Messbereich. Deshalb gibt das Messlabor als Ergebnis einen Prozentwert vom maximal möglichen Vollkontrast an. Je schwächer der durchschnittliche Kontrast, desto niedriger die Prozentwerte. Hier gelten Werte oberhalb von 50 Prozent bereits als hervorragend. Unterhalb von 26 Prozent ist die Farbauflösung ausreichend.


Messlabor_Tabelle_Messwerte
Messlaborausgabe: In VIDEOAKTIV findet man die Messlaborwerte in einer eigenen Tabelle. Darunter steht die Bewertung, die in die Endnote einfließt.
Panasonic_SD66_Lumi
Wie fein sind die Details, welche die Kamera darstellen kann? Auf der horizontalen Achse ist die Anzahl von parallel nebeneinander oder übereinander darstellbaren Schwarzweiß-Linienpaaren abgetragen.

Relative Horizontalauflösung
Schwarze und weiße Linien abnehmender Dicke ergeben die Höhe des Kontrasts über den gesamten möglichen Auflösungsbereich. Der Messwert ist ein Prozentwert vom maximal möglichen Vollkontrast. Je schwächer der durchschnittliche Kontrast, desto niedriger die Prozentwerte. Hier gelten Werte oberhalb von 92 Prozent als hervorragend, sehr gut beginnt bei 84 Prozent. Unterhalb von 68 Prozent ist ausreichend.

Relative Vertikalauflösung
Hier ermittelt das Messlabor für schwarzweiße Bildzeilen die Höhe des Kontrasts über den gesamten Messbereich und gibt als Ergebnis einen Prozentwert vom maximal möglichen Vollkontrast an. Je schwächer der durchschnittliche Kontrast, desto niedriger die Prozentwerte. Hier gelten Werte oberhalb von 76 Prozent als hervorragend. Unterhalb von 30 Prozent ist die Farbauflösung ausreichend. Die Bewertung ist für SD und HD identisch, der Messbereich aber bei HD größer.

Kontrastverhältnis bei 30/150 Lux
Bei wenig Licht (30 Lux/150 Lux) soll die Kamera einen Schwarzweißübergang genauso knackig abbilden wie bei Tageslicht (900 Lux). Wie gut das gelingt, zeigt dieser Wert, der möglichst nahe an 1 liegen sollte. 0,3 ist schlecht.

kostenfreie Kleinanzeige

Haben Sie ungenutztes Equipment? Wollen Sie Ihre "alte" Kamera noch gut verkaufen? Geben Sie bei uns Ihre kostenlose private Kleinanzeige auf. VIDEOAKTIV veröffentlicht Ihre Anzeige in der Zeitschrift und parallel in der Bestenliste die stets zum kostenlosen Download bereit steht.