B neu

Camcorder-Test: Die VIDEOAKTIV-Auswertung

Beitragsseiten

Nach dem Check im Messlabor stehen die eigentlichen Tests an – und die zusammenführende Auswertung aller Daten und Noten. Das Testverfahren von VIDEOAKTIV im Detail erklärt. Unsere Testergebnisse finden Sie in der Camcorder Datenbank und im Kapitel Praxis+Technik.
 

SEH-UND HÖRTESTS IM STUDIO (2)
VIDEOAKTIV führt überwiegend Vergleichstests durch, weshalb die Redaktion schon immer vor dem Problem gestanden hat, vergleichbare und reproduzierbare Testvoraussetzungen zu schaffen.

Schließlich scheint in der Natur mal die Sonnne, mal nicht, die Helligkeit schwankt und vieles mehr. Deshalb haben die Tester im Studio einen festen Aufbau mit drei Lichtsituationen (Tageslicht 2500 Lux, Innenraum 150 Lux, Lowlight 20 Lux) konstruiert, der absolut vergleichbare Bedingungen schafft, sodass man selbst nach Jahren noch Testaufnahmen unterschiedlicher Baureihen direkt vergleichen kann. Ein eigener Messingenieur ist dafür zuständig, dass diese vergleichbaren Bedingungen und die Qualitätssicherung eingehalten werden. Wie beim Bild, so beim Ton: Auch die Tonaufnahmen und Hörtests durchlaufen die Camcorder im Studio. Die Ergebnisse aus Bild- und Tontests fließen zu 30 beziehungsweise 15 Prozent ins Endergebnis ein (siehe Testergebnistabelle rechts). Herausragend ist dabei, dass VIDEOAKTIV nicht nur anonyme Endpunktzahlen abdruckt, sondern auch differenzierte Zwischennoten (als Verbalnoten). So kann der Leser schnell und leicht finden, welche Camcorder beispielsweise bei Lowlight wirklich gut sind.


Testergebnisse_2
Die Gewichtung und Wertung der Seh- und Hörtest in der Tabelle.
Testergebnisse_2_2
Auschnitt aus der Testtabelle für Bild und Ton.

Apropos Lowlight: Hier trennt sich meist die Spreu vom Weizen. Die Lowlight-Aufnahmen erstellen die Tester bei einer Lichtstärke von rund 20 Lux. Dabei drehen sie wie in allen anderen Lichtsituationen sowohl Totalenals auch Nahaufnahmen mit größerem Tele.
Die Lowlight-Note ergibt sich aus dem Gesamteindruck all dieser Aufnahmen. Für Lowlight-Aufnahmen stellen die Tester an den Camcordern die normale Automatik ein. Ausgeschaltet sind nach Möglichkeit alle Funktionen, die zu einer verlängerten Verschlusszeit führen. Sie verursachen in der Regel ein verwischtes oder ruckelndes Bild bei Schwenks. Arbeitet ein Camcorder auch in der Automatik mit einer nicht abzuschaltenden Verschlusszeitenverlängerung, die zu den genannten Phänomenen führt, wird dies in der Regel im Test erwähnt und führt zu Abzügen. Nur so ist eine Vergleichbarkeit zwischenden verschiedenen Cams möglich. Manuelle Eingriffe werden zwar im ein oder anderen Fall genutzt, gehen aber nicht in die Bewertung ein, da sie sehr individuell sind und
jeder Filmer seinen Camcorder eventuell anders einstellt. Außerdem bietet nicht jede Kamera die Möglichkeit für manuelle Einstellungen. Zudem gehen die Tester davon aus, dass der Großteil
der Filmer (zumindest im Konsumer-Bereich) auf die Automatik zurückgreifen wird. ( 2 )


PRAKTISCHE ALLTAGSTESTS (3)
Im dritten Teil des Mess- und Test-Parcours müssen die Kandidaten ihre Eignung im praktischen Filmer-Alltag beweisen – Voraussetzung für die nachfolgende Bewertung der Punkte Ausstattung und Bedienung
durch die Testredakteure.

Plakativ_Konsu_PRIVAT2
Egal ob Profi oder Consumer: VIDEOAKTIV hatt alle Cams im Messlabor und alle Camcorder müssen den harten Testparcour durchlaufen.

dummy_neu_330
 
Ergebnisse_1-4
Zusammenfassung der Gesamtergebnisse aus den Tests für Bild, Ton, Ausstattung und Bedienung.

AUSSTATTUNGSWERTUNG (4)
Genauso umfangreich wie die Mess- und Test-Checks für Bild und Ton ist die Analyse der Ausstattung jedes Camcorders. Hier fragen die Tester in einem hunderte von Punkten umfassenden Prüfprogramm nicht nur ab, ob es einzelne Ausstattungsdetails überhaupt gibt, sondern auch, wie gut das jeweilige Feature tatsächlich funktioniert. Einen Ausschnitt aus den ermittelten Daten geben im Heft die DATEN-Tabellen (7; siehe links und rechte Seite) wieder. Seit einiger Zeit wertet VIDEOAKTIV die Ausstattung für Konsumer-Camcorder (grün) und Profi-Modelle (blau) getrennt. Die Unterschiede können Sie anhand der hier abgedruckten Mustertabellen sehen. Insgesamt macht die Ausstattung 20 Prozent der Gesamtnote aus.

BEDIENUNGSWERTUNG (5)
Auch in der Beurteilung der Bedienung kann der Leser differenziert sehen, welche Noten der Camcorder in den einzelnen Kategorien erzielt hat. Die insgesamt erreichten Wertungspunkte für die Bedienung gehen zu 10 Prozent ins Gesamturteil ein (5).

 

kostenfreie Kleinanzeige

Haben Sie ungenutztes Equipment? Wollen Sie Ihre "alte" Kamera noch gut verkaufen? Geben Sie bei uns Ihre kostenlose private Kleinanzeige auf. VIDEOAKTIV veröffentlicht Ihre Anzeige in der Zeitschrift und parallel in der Bestenliste die stets zum kostenlosen Download bereit steht.