PT 2016

Ratgeber: an Filmwettbewerben teilnehmen

Die Anzahl der Videowettbewerbe hat deutlich zugenommen und gerade für aktive Filmer lohnt es sich mit vergleichsweise geringem Aufwand, attraktive Preise abzuräumen. So wie beim Photokina Motion Picture Award.
 

Zur Photokina hat die Köln Messe einen Videowettbewerb ausgeschrieben, denn letztlich dreht sich auf der internationalen Leitmesse der Fotografie immer mehr um das bewegte Bild. Die Videofunktion ist längst in den Fotokameras angekommen – wird aber von Fotografen nur zögerlich angenommen. Videofilmer sind da deutlich mutiger als die Fotokollegen und kennen keine Hemmungen vor verschiedenen Kameraklassen. Man nutzt das, was sich am besten eignet – oder auch was gerade zur Hand ist, sei es das Smartphone.

Doch genau das ist der Grund, warum Filmer bei solchen Wettbewerben weit höhere Chancen auf den „Jackpot“ haben: Man hat in der Regel bereits ein riesiges Videoarchiv und natürlich weit mehr Erfahrungen mit bewegten Bildern Geschichten zu erzählen.

 

Jetzt VIDEOAKTIV auf YouTube abonnieren und kein Video verpassen!

Verschiedene Aufgabenstellungen bei Wettbewerben? - Kein Problem!

Ob nun „Comedy und Fun“, „Sport und Action“ oder „Hollywood“ - zumindest für eine der drei Kategorien sollte man im eigenen Archiv schon Material finden. Vielleicht gibt es ja sogar bereits ein angedachtes oder gar fertiges Projekt? Dann greife das auf – bring es auf die passende Länge und reiche es ein. Aber vielleicht bis Du ja auch selbst kreativ – egal mit welcher Kamera, wobei die Kategorien „Up in The Air“ und „360 Grad“ zum experimentieren einladen. Am Ende entscheidet seltenst die Top-Bildqualität, sondern die Idee und die passende Umsetzung.

So funktioniert die Einreichung:

Die Bewerbung ist ganz einfach, denn auf der Webseite der Photokina findet man das Bewerbungsformular und kann den Film für die Jury in einer Vorschauqualität übermitteln. Das Video wird anschließend natürlich in höherer Auflösung benötigt.

Damit Ihr maximal 5 Minuten langer Film optimal präsentiert werden kann, bitten wir Sie, diesen mit folgenden Eckdaten zu berechnen: Full-HD (1920 x 1080), idealerweise mit 50 Vollbildern (50p) mindestens jedoch mit 25 Vollbildern (25p). Sollte Ihr Projekt im NTSC-Format erstellt sein, bitten wir um die entsprechenden Pendants mit 60p bzw. 30p. Bitte codieren Sie den Film in H.264 (mp4) mit einer Video-Bitrate von mindesten 15 Megabit/s bis maximal 25 Megabit/s und einer Audio-Bitrate von 192 Kilobit/s.

Für den Upload eines 360°-Videos in 4K senden Sie bitte an die Photokina den Link zu dem Server, auf dem die Datei abrufbar ist. Falls kein Speicherplatz auf einem Server vorhanden ist, kann auch beispielsweise WeTransfer – kostenlos bis 2 GB – verwendet werden. Da Uploads zu WeTransfer nur 2 Tage online bleiben, sollte kein Upload an einem Freitag erfolgen, da die Datei am Montag möglicherweise nicht mehr verfügbar ist. Als E-Mail-Adresse bei WeTransfer verwenden Sie bitte ausschließlich diese Adresse: photokina@koelnmesse.de

VA 516
Aktuelle Tests: Die VIDEOAKTIV 5/2016 ist ab sofort verfügbar.

 


Beitrag im Forum diskutieren

Actioncams wurden für Sportaufnahmen
konzipiert, sind
aber inzwischen viel weiter
verbreitet. Sie werden ebenso
gerne auf Reisen verwendet
und halten nicht zuletzt als
Zweitkamera für Detailaufnahmen
her. So sind sie, nicht
zuletzt aufgrund der günstigen
Preise, für Einsteiger wie Filmprofis
interessant. Sofern die
Bildqualität stimmt.

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text