PT 2016

Foto-Film-Praxis: das passende Filmzubehör

Im zweiten Teil unserer Workshop-Reihe zum Thema "Foto-Filmer" erklären wir das passende Filmzubehör. Welches Stativ und welchen Videokopf braucht es für saubere Schwenks, welches Mikrofon ist empfehlenswert und wie kann man das Videobild richtig beurteilen.

Weiterlesen

Foto-Film-Praxis: die richtige Bildfolge

Nahezu jede Fotokamera beherrscht die Videoaufzeichnung – doch die Funktion als solche macht noch keinen gelungenen Film. Andererseits ist das Ganze auch keine Hexerei, wenn man die wichtigsten Grundbegriff und Grundregeln beherrscht. Wir machen Sie reif für den Film.

Weiterlesen

Ratgeber: Bildraten und wie man am besten filmt

Camcorder bieten alles zwischen 24 und 60 Bildern - welche Bildrate soll man da wählen? Im Internet wird das eifrig bis fantasievoll diskutiert. Da sind ein paar echte Fakten angebracht. VIDEOAKTIV erklärt in diesem Ratgeber Halb- und Vollbilder, was wann ruckelt und in welchem Format man am besten filmt.

Weiterlesen

Workshop: Filmprojekte richtig exportieren

Viele Filmer schneiden einen Film, wissen aber nicht so recht, wie man ihn anschließend richtig berechnet. Zugegeben, das Thema ist nicht gerade „sexy", und das Studieren verschiedener Videoformate und dazugehöriger Datenraten nicht sonderlich spannend. Trotzdem will man seinen Film doch bestmöglich mit dem Medienspieler wiedergeben oder auf YouTube sehen.

Weiterlesen

Workshop: Standardeffekte für die Filmbearbeitung

Ein Film ist mehr, als einfach drauf zu halten, die Szenen in den „Kasten" zu bekommen und sie dann aneinander zu reihen. Gerade Effekte und Filter spielen bei einer anspruchsvollen Produktion eine wichtige Rolle. Auch wer nur mit einer Kamera arbeitet, sollte mit Weißabgleich für einheitliche Farben und Filtern für eine eigene Stimmung sorgen. Wir erklären das anhand des ColorDirector aus CyberLinks DirectorSuite.

Weiterlesen

10 Tipps: leichter Filmen, flotter Schneiden

Schneiden ist langwierig und umständlich! Ein Grund, weshalb viele filmen, aber das Gefilmte nicht bearbeiten. Damit wollen wir etwas aufräumen und zur Nachbearbeitung animieren. Denn ein bisschen Schnitt ist besser als Rohmaterial, das nie jemand sehen wird. Hier gibt es zehn Tipps aus der Praxis von Peter Strobl.

Weiterlesen

Workshop: Ton verbessern und effektvoll mischen

Wenn der Ton knirscht, sich ein Mund bewegt, man aber nichts versteht – dann zeugt das von mangelnder Detailliebe bei der Filmbearbeitung. Dabei ist die Verbesserung des Tons inzwischen ganz einfach, denn viele Schnittprogramme liefern das nötige Werkzeug oder arbeiten direkt mit speziellen Audioprogrammen zusammen. Worauf es ankommt, zeigen wir am Beispiel von CyberLinks PowerDirector und AudioDirector.

Weiterlesen

Weitere Beiträge...

Webtipp: So geht's

 


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white