Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 81

Focusrite iTrack Dock: Recording-Hardware für Lightning-iPads

  Das Apple iPad ist durch Lösungen wie die Mackie DL-Mischer schon in den Blickpunkt aller gerückt, die mobil und kompakt Audioaufnahmen erledigen müssen. Der britische Hersteller Focusrite präsentiert zur NAMM Show mit dem iTrack Dock ein weiteres System, das ein iPad um all das erweitert, was man sonst in einem einfachen, separaten Audiointerface findet. Der Focusrite iTrack Dock liefert ...

Der Focusrite iTrack Dock liefert alles was für professionelle Mikrofone und die Tonaufnahme nötig ist. Das iPad wird als Bedien- und Steuerteil ins Dock eingeschoben.

Solche Lösungen waren auch schon von Herstellern wie Alesis oder Behringer zu sehen. Focusrite packt als Experte für Ton-Hardware zwei seiner XLR-Vorverstärker samt Phantomspeisung ins Pult, alternativ finden auch zwei Tonquellen über große Klinkenbuchsen Anschluss. Digitalisiert werden die analogen Töne mit maximal 24 Bit und 96 Kilohertz.

Auf der Rückseite des Docks finden sich außerdem ein Instrumenteneingang (DI/große Klinke) sowie ein Monitorausgang in Form von zwei großen Klinkenbuchsen (6,3 Millimeter) und eine USB-Buchse, an die sich beispielsweise geeignete Keyboards oder auch USB-Controller anschließen lassen (Class-Compliant).

Zur Steuerung der Aufnahmen muss auf dem Lightning-iPad eine Core-Audio-App laufen. Das kann die Focusrite-eigene Tape-App sein, aber auch beispielsweise GarageBand oder Cubasis.

Das iTrack Dock soll noch im Frühjahr 2014 lieferbar sein. Der Preis steht derzeit noch nicht fest.

(he)
Im Test: Günstige Audiointerfaces im Vergleich

Newsübersicht - Sound

Link zum Hersteller: Focusrite
facebooktwitter
Focusrite iTrack-Dock WEB
Focusrite iTrack Dock: Mit dem Hardware-Pult und einer Core-Audio-App wie Tape wird das iPad Lightning zum 2-Kanal-Tonstudio.
Focusrite iTrack-Dock-rear WEB
Anschlussseitig bietet das iTrack Dock alternativ XLR oder große Klinke als Audioeingänge sowie einen Instrumenten-Input. USB-Instrumente oder USB-Controller lassen sich ebenfalls anschließen. Abgehört wird über die Monitorausgänge.
 

 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis