NS neu

IBC 2017: Adobe Premiere Pro CC - mehr Vorlagen, VR-Schnitt mit Headset

Adobe macht zur IBC einige Ankündigungen bezüglich Verbesserungen für Premiere Pro CC. So werden die Vorlagen für die „Motion Graphics“ aus After Effects ausgebaut, die Virtual-Reality-Verarbeitung optimiert und der Character Animator erscheint in Version 1.0.

Adobe pprocc motion graphics web

Bei den Motion-Graphics-Vorlagen hat der Cutter via Adobe Stock nun Zugriff auf die gesamte Online-Biblitohek der Creative Cloud. Nutzer können ihre eigenen Inhalte hochladen und sollen diese auch verkaufen können.

Die Neuerungen in Premiere Pro CC im Video vorgestellt.

Adobe pprocc vr timeline web

Beim Bearbeiten von VR-Material kann der Cutter nun das VR-Headset nutzen, wobei direkt eine kleine, komfortable Zeitleiste auf dem Headset-Display eingeblendet wird.

Adobe pprocc team projects web

Elemente zwischen mehreren Projekten lassen sich nun noch einfacher austauschen.

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text