Sony AF9, ZF9: neue 4K-OLED-TV-Spitzenmodelle mit besonderer Farbtreue

Sony präsentiert im Vorfeld der nahenden IFA bereits zwei neue OLED-TV-Serien namens AF9 und ZF9, die natürlich mit besonders guter Bildqualität punkten sollen.

Mit genauen, technischen Daten geizt Sony aber wie üblich noch, bringt den KD-55AF9 mit 55 Zoll und den KD-65AF9 mit 65 Zoll großer Bilddiagonale. Die ZF9-Serie kann mit 65 Zoll (KD-65ZF9) und 75 Zoll (KD-75ZF9) aufwarten. Für die neuen TV-Reihen setzt Sony auf den X1 Ultimate Prozessor für die Bildverarbeitung, welcher gerade das Spitzenmodell mit „exterm viel Rechenpower“ versorgen soll. Dabei kategorisiert Sony seine Topmodelle in die „Master Series“ und verspricht hier eine Bildqualität, die „möglichst nah an Studio-Monitore professioneller Filmproduktionen“ heranreichen sollen. Demnach soll der Film vom Bildeindruck her so zu sehen sein, wie vom Regisseur gedacht. Dabei ist Sony für Superlative nicht verlegen und verspricht mit Hilfe der neuen objektbasierten „Super Resolution“ eine verbesserte „Darstellung in jedem Detail“. Auch das objektbasierte „HDR Remaster“ soll deutlich weiterentwickelt sein und jedes Bilddetail nun separat in puncto Bildtiefe und Struktur optimieren.

In Kooperation mit Netflix hat Sony für die neue „Master Series“ zudem den „Netflix Calibrated Modus“ erarbeitet, wodurch beim Betrachten eines Filmes auf Netflix und Aktivierung diesen neuen Modus das Bild so erscheinen soll, wie „es die Profis im Filmstudio betrachten“. Alle Geräte der „Master Series“ arbeiten zudem mit der CalMAN Kalibrierungssoftware zusammen.

Sony ZF) - neue 4K-OLED-TV für 2018

Der „Pixel Contrast Booster“ unterstützt die HDR-Technik und soll den Kontrastumfang tiefem Schwarz zu hellem Weiß optimieren. Speziell in hellen Bereichen können die neuen Modelle laut Sony jetzt deutlich mehr Farbnuancen darstellen. Die ZF9-Serie kann zusätzlich auf das neue „X-Wide Angle“ zurückgreife, womit die Bildqualität unabhängig vom Betrachtungswinkel beibehalten wird und „X-Motion Clarity“ schließlich verringert Nachzieheffekte und Unschärfen bei schnellen Bewegungen, ohne dass die Helligkeit beeinflusst wird, verspricht zumindest Sony.

Beim Sound setzen die Japaner beim AF9 auf die „Acoustic Surface Audio+“ Technologie, die Weiterentwicklung der „Acoustic Surface Audio“ Technologie der A1- und AF8-Serie. Offensichtlichste Verbesserung: Die neue Technologie kann auf einen zusätzlichen Actuator im Zentrum des TVs und einen Extra-Subwoofer-Kanal zurückgreifen. Dadurch wird ein 3.2-Kanal-Sound realisiert.

Sowohl die AF9- als auch die ZF9-Serie nutzen Android TV als Betriebssystem. Per „Chromecast“ lassen sich Inhalte vom Smartphone oder Tablet auf dem TV anzeigen und über die Google-Dienste stehen diverse TV-Apps sowie Video-on-Demand-Angebote bereit.

Preise und Verfügbarkeit für die AF9- und ZF9-TV will Sony zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

LG 49SJ8109: UHD-HDR-Fernseher mit Nano-Cell-Technologie im Test

Newsübersicht - Camcorder



Link zum Hersteller: Sony - ZF9, AF9

Sony BRAVIA MASTER Series KD 65ZF9 web

Die Sony ZF9-Serie gibt´s mit 65 und 75 Zoll und soll sich durch besonders gute Farbtreue auszeichnen.

Sony BRAVIA MASTER Series KD 65AF9 web

Die AF9-Serie wird mit 55 Zoll und 65 Zoll großer Bilddiagonale verfügbar sein. Auch hier kommt der X1 Ultimate Bildprozessor zum Einsatz.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis

 

Mobilversion
  Desktop-Version