PT 2016

Leser-Test: Die Cyberlink Director Suite in der Praxis

Beitragsseiten


Ausgabe

Mit Hilfe desAssistenten kann man recht einfach Film-Menüs erstellen. Die Standard-Vorlagen sind meiner Ansicht nach leider nichts Besonderes und entsprechen dem Standard, wie man ihn schon seit Jahren aus vergleichbaren Programmen kennt. Online sind jedoch sehr viele Menü-Vorlagen und auch Titel wie Effekte verfügbar - darunter auch ein paar sehr ansprechende Sachen.

Der Export auf DVD klappte gut, der Zeitaufwand hierfür hielt sich in Grenezen. Mein fertiger Film entsprach meinen Ansprüchen und war qualitativ sogar besser als mein Originalmaterial, da ich Helligkeit und Farben korrigiert hatte. Der Color Director bietet in dieser Hinsicht tolle Funktionen für die Farbbearbeitung. Auch hier lassen sich in der Online Bibliothek noch weitere Vorgaben-Sets herunterladen. Den Photo- und AudioDirector habe ich hingegen noch nicht verwendet.

PD11 Authoring Marc
"Der Export auf DVD klappte gut, der Zeitaufwand hierfür hielt sich in Grenezen."
Marc portrait
Marc hät den die DirectorSuite für eine sehr leistungsfähige Software, wenn auch etwas zu komplex. Die Bedienung hält er für verbesserungswürdig.

Fazit

Meiner Meinung nach ist die Cyberlink DirectorSuite ein sehr leistungsstarkes Programm mit tollen Funktionen. Für mich als Einsteiger ist sie im Vergleich aber nicht so bedienerfreundlich und etwas zu komplex. Obwohl sich die Entwickler bemüht haben die Software auch für Anfänger zu gestalten, ist die Konkurrenz meinem Empfinden nach in Sachen Bedienung voraus.

persönliche Gesamtnote: befriedigend

 

- Zurück zum Inhaltsverzeichnis

- Zum Beitrag im Forum

 

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis