PT 2016

50p Spezial: 50p-Videos präsentieren

dummy_neu_330
Am Ende der Ausgabekette stehen Fernseher, die progressive Videos schon länger problemlos zeigen. Aber welches Wiedergabemedium soll der 50p-Filmer nutzen? Ganz klar: Kann Ihr Camcorder in Full- HD/50p filmen, dann nehmen Sie auch in diesem Format auf. In Videos mit schlechterer Bewegungs- oder Zeilenauflösung lassen sich die Clips immer wandeln. Idealerweise will man aber 50p in exakt dieser Qualität vorführen. Hier wird's haarig: Das erweiterte AVCHD-Format ist erst seit dem 1. Juli 2011 offiziell.

Weiterlesen

Terratec Noxon M 740 im Test: Standhafter Mediaplayer

Der große Media-Player ist nicht für den mobilen Einsatz, sondern als festes Mobiliar fürs Wohnzimmer gedacht. Gleichzeitig kann er als Not-Archivierungsstation herhalten. Der Media-Player M 740 von Noxon bietet dank des großen Gehäuses viel Platz für Anschlüsse, was speziell den Filmer freut. Neben HDMI-, Component-, Composite- und drei USB-Buchsen findet er einen SD-Kartenschacht und einen SATA-Anschluss für externe Festplatten.

Weiterlesen

Übersicht: Die wichtigsten Videoportale und was sie können

VIDEOAKTIV hat hier eine übersichtliche Liste der bekanntesten Videoportalen mit den wichtigsten Angaben wie beispielsweise der maximal hochladbaren Dateigröße, den unterstützten Videoformaten und HD-Wiedergabe-Kompatibilität zusammengestellt. Auf der ersten Seite finden Sie Informationen zu den drei populärsten Portalen YouTube, Vimeo und Facebook. Auf Seite zwei sind 14 unbekanntere Portale in alphabetischer Reihenfolge.

Weiterlesen

Technik-Tipp: So funktionieren Mikro-Projektoren

Wie passt ein ganzer Videoprojektor hinter ein ohnehin schon schmales Display? VIDEOAKTIV verrät es Ihnen. In der aktuellen Ausgabe 06/2011 hat VIDEOAKTIV nämlich drei Top-AVCHD-Camcorder genau unter die Lupe genommen, darunter auch den Sony HDR-PJ 30 VE, der mit einem integrierten Projektor aufwartet. Wie so ein Projektor im schmalen Display funktioniert hat VIDEOAKTIV für Sie in einem kleinen aber feinen Ratgeber veröffentlicht.

Weiterlesen

Spyder 3Pro und Eye-one Display 2: Farbkalibrierung im Test

Ein rötlicher, kitschiger Sonnenuntergang – und dann das: Bei der Präsentation ist das Rot sichtlich weniger gesättigt und kommt nicht annähernd an die Realität heran. Da ist bei der Bearbeitung wohl etwas schief gegangen – obwohl es auf dem Monitor doch perfekt aussah. Spätestens dann, wenn zwei Monitore am Rechner hängen, wird schnell klar, wie unterschiedlich die Darstellung ausfällt.

Weiterlesen

Philips, Panasonic und Sony: Bildidealwerte

Fernsehgeräte auf den Farbton genau einzustellen ist eine mühselige Arbeit. VIDEOAKTIV hat sich der Herausforderung gestellt und die best möglichen Werte für die Geräte Philips 40 PFL 6606 K, Panasonic TX-P 42 ST 33 E und den Sony KDL-40 EX 725 ermittelt.

Weiterlesen

Weitere Beiträge...

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text