Insta360: VR-Editing-Erweiterung für Premiere Pro CC

Das Sichten und Bearbeiten von 360-Grad- respektive VR-Material ist auch in Premiere Pro CC nach wie vor ein eher kompliziertes und zeitaufwendiges Unterfangen. Mit dem neuen Plug-in von Insta360 soll das nun einfacher funktionieren.

Die kostenfreie Erweiterung macht das Stitchen und Bearbeiten von 360-Grad-Material, das mit der Insta360 Pro aufgenommen wurde einfacher und schneller. Das ungestitchte Material lässt sich direkt importieren, umgehend bearbeiten und dann schon während des Schnitts über eine Vorschau kontrollieren. Übergänge und Titel lassen genau so nutzen, wie bei Standard-Video-Material.

Das eigentliche Stitching wird dabei erst am Schluss, während des Exports durchgeführt. So wird nur das Material zusammengesetzt, welches auch wirklich für das Projekt genutzt wird. Dadurch verspricht Insta360 neben Zeitersparnis auch eine weniger aufwendige Berechnungsleistung, was aber natürlich auch vom verwendeten Schnittsystem abhängig ist.

Wie genau das neue Plug-in in der Praxis funktioniert, zeigt das unten eingebundene Video. Eine freie Beta-Version der Erweiterung soll noch in dieser Woche hier zum Herunterladen bereit stehen.

Insta360 No-Stitch-Video-Editing für Adobe Premiere Pro CC

Insta360 VR Plugin Premiere Pro CC web

Das No-Stich-Plug-in von Insta360 für Premiere Pro CC vereinfacht das Bearbeiten von 360-Grad-Material der Insta360-Pro-Kamera.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis