Arri Alexa LF: Zeitlupen-Testclip

Kamerabauer Arri hat mit dem LF-System einen neuen Kinostandard aus der Taufe gehoben. Wir stellen die Alexa LF kurz vor und zeigen exklusives Testmaterial.

 

Für die nächste VIDEOAKTIV 4/2018 haben wir die Alexa LF genau angesehen und Testclips aufgenommen. Den Spektakulärsten zeigen wir hier in bestmöglicher YouTube-Videoqualität. Er stellt nicht nur das enorme Bokeh der neuen Vollformat-Signature-Prime-Linsen unter Beweis, es ist ein echter 150 fps-Clip bei Offenblende im Cinemascope-Format.
Das LF-System ist eine Sensation, da die Münchner Firma nicht nur eine Kamera mit Riesensensor (4448 x 3096 Pixel) und einem Format oberhalb des Kleinbild-Vollformates präsentiert sondern auch gleich eine Serie dazu passender Optiken ausliefert, die eher leichter sind als bisherige Prime-Linsen. 16 Stück davon soll es bis Mitte 2019 geben. Die Basisbrennweiten sind jedoch bereits in der Auslieferung.
Zur Sensation wird das System allerdings, weil Arri einen Anschluss dafür gebaut hat, der den bisherigen PL-Mount ablösen wird. Davon sind die Produktmanager überzeugt. Wahrscheinlich wird das deshalb, weil er kompatibel zum bisherigen Standard-PL-Mount ist, der im Bereich Serien und Kino üblich ist. Somit besteht Rückwärtskompatibilität zu vielen Optiken , was auch die Verleiher freuen wird.

 


Für den Test in der aktuellen VIDEOAKTIV haben wir Testclips gedreht und zeigen hier eine schicke Zeitlupenaufnahme - gedreht mit 150 Bildern in der Sekunde.

Jetzt VIDEOAKTIV auf YouTube abonnieren und kein Video verpassen!

Arri hat mit der LF also dem Druck der Industrie nachgegeben, endlich auch eine echte 4K-Kamera bieten zu können. Doch anders als vermutet, wurde es eben nicht ein Super-35-Modell sondern gleich eine völlige Neuentwicklung, die nun auch die kleine Schärfentiefe und den Bildlook herstellt, den manche Kameraleute an filmenden Kleinbild-(Vollformat)Kameras a la Canon 5D oder Sony Alpha 7 so lieben.
Der wahre Grund, so verrieten uns die LF Produktmanager, liegt allerdings darin, dass Netflix mittlerweile zu einem gigantischen Serienproduzenten aufgestiegen ist. Dieser verlangt in seiner Spezifikation für Sendematerial schlicht und einfach native 4K oder  UHD-Aufzeichnung. Dieser trägt die neue Alexa nun Rechnung.

Steckbrief

Hersteller: Arri
Modell:
Alexa LF
Preis:
42.000 Euro (zuzügl. MwSt.)
Videoformat: Arri-Raw, ProRes
Kompression/ Dateiformat:
unkomprimiert, DCT-Intra/RAW, MOV
Aufzeichnungsformate: Open gate 4,5K, UHD, Cinemascope 4,5K
Farbsampling:
4:2:2, 4:4:4
native Kameraauflösung:
4448 x 3096 Pixel
Chipauflösung (brutto): 13 771 008 Pixel
Aufnahmechip: 36,7 x 25,54 mm
Anschlusssystem: 62mm-LPL
Sucher:
EVF-1, 983 040 Pixel
Stromversorgung:
19,5 - 34 Volt
Gewicht/Maße:
5,7 kg (1,8 kg/3,9 kg)


Linkliste zu weiterführenden Artikeln der VIDEOAKTIV 4/2018:

2018 5 Arri Alexa LF News

Das Video begleitet den Test der Arri Alexa LF in der aktuellen VIDEOAKTIV. 

Titel VIDEOAKTIV 4 2018
Ob Profi-Bolide, 360-Grad-Kamera oder Smartphone-Gimbal - in der neuen VIDEOAKTIV 4/2018 findet man Tests für jeden Anspruch und reichlich Themen aus der Filmer-Praxis - zum Beispiel zur neuen Datenschutz-Grundverordnung.


Beitrag im Forum diskutieren

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis

 

F: , Session: